Freude am Arbeitsplatz & in Kundeninteraktionen versprühen - Aircall Blog

Freude im Jahr 2022 versprühen – am Arbeitsplatz und in Kundeninteraktionen

Illustration of a person on the phone standing in front of a graph
von
Victoria Guetter

Erinnern Sie sich daran, wie Sie sich gefühlt haben, als sich eine neue Kollegin das letzte Mal an Ihren Geburtstag erinnert oder Ihnen einen Kaffee spendiert hat? Oder wie war es, als Sie ein Kompliment für eine Präsentation bekommen haben, als Ihr Vorgesetzter Sie das letzte Mal vor dem ganzen Unternehmen für Ihre Leistung gelobt hat, oder als Sie eine kreative Lösung für ein Kundenproblem gefunden haben?

Auch wenn sie noch so klein erscheinen mögen – solche Momente können einen großen Einfluss auf den weiteren Verlauf des Tages haben, vor allem dann, wenn sie im Arbeitsalltag geschehen.

Da das Jahr 2022 immer noch in den Startlöchern steht, ist gerade jetzt ein guter Zeitpunkt, dauerhafte Veränderungen in Ihrem Unternehmen anzustoßen. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Energie darauf konzentrieren würden, Freude in Ihren Interaktionen am Arbeitsplatz und in Ihre Kundenerlebnisse zu bringen?

Und hier kommen wir ins Spiel. Das oberste Ziel von Aircall ist es, durch Dankbarkeit, Wertschätzung und authentische menschliche Beziehungen wahre Momente der Freude zu schaffen.

Wir sind davon überzeugt, dass Technologie dazu dient, die Kommunikation zu verbessern und die Arbeit von Tausenden von Vertriebs- und Supportteams mit einem Mittel zu erleichtern, auf das wir Menschen schon seit Jahrzehnten zurückgreifen: dem Telefon.

Warum Freude so wichtig ist?

Uns ist bewusst, wie wichtig Kundenzufriedenheit ist, aber wir glauben, dass die Kundenfreude sogar einen noch größeren Stellenwert haben sollte. Dabei geht es nicht nur um Ihre Kund:innen, sondern vor allem auch um Ihr Team. 

Angesichts der Pandemie und der daraus resultierenden Unsicherheiten und Ängste ist Freude das A und O, wenn Sie ein Team bilden möchten, das belastbarer und einfühlsam ist. Wenn sich Ihre Teammitglieder gut aufgehoben fühlen, wirkt sich das auch auf das Empfinden der Kund:innen aus. 

Gemeinsam revolutionieren wir die Zukunft der Business-Telefonie

Was Freude für uns bedeutet

Egal, ob es darum geht, Leistungen, Meilensteine und Dienstjubiläen zu feiern oder originelle Wege zu finden, um Kund:innen zu begeistern – Freude kann man überall finden und versprühen.

Einige Teammitglieder sorgen für freudige Momente, indem sie sich bedanken, wenn jemand mehr leistet als dies von ihm oder ihr erwartet wird (entweder mit einer Dankeskarte, in Slack-Kanälen wie #marketing-cheers oder bei Besprechungen am Ende der Woche), während andere Freude daran finden, im Rahmen des vierteljährlichen Beurteilungsprozesses klares und umsetzbares Feedback zu geben. 

10 Möglichkeiten, wie Teammitglieder Freude an den Arbeitsplatz bringen 

Wir bei Aircall versuchen, jeden Tag bei internen Gesprächen mit Kollegen ganz viel Freude zu versprühen. Und weil das kein Hexenwerk ist, kommen hier 10 Tipps, wie auch Sie Ihren Teammitgliedern jeden Tag ein Lächeln aufs Gesicht zaubern können.

1. Lernangebote schaffen

Uns ist es wichtig, immer neue Möglichkeiten für Wachstum und Wissensaustausch zu finden. 

2. Optimismus fördern

Die letzten Jahre haben unsere positive Einstellung auf eine harte Probe gestellt. Doch genau dieser Punkt ist entscheidend, wenn es darum geht, andere um sich herum zu motivieren. Das gilt sowohl für das Team im Büro als auch bei potenziellen Kund:innen.

3. Ehrlichkeit vorleben

Auch wenn es eine Herausforderung sein mag, bei der Arbeit ganz wir selbst zu sein, ist Ehrlichkeit eine der wichtigsten Eigenschaften, die man sich aneignen muss, um stärkere Beziehungen und Verbindungen aufzubauen. 

4. Zusammenarbeit als Priorität 

Gemeinsam erreicht man mehr. Nicht umsonst heißt es: Alle für einen und einer für alle.

5. Klares, umsetzbares Feedback geben

Das Übermitteln von Feedback ist eine Kunst. Eine transparente Gestaltung dieses Prozesses ist wichtig, damit Teammitglieder und Führungskräfte in ihrer Karriere Fortschritte machen können. Dies ist auch in Aircalls Unternehmenswerten verankert (erfahren Sie mehr darüber, wie es ist, bei Aircall zu arbeiten)

6. Stresssituationen entschärfen 

Durch Gelassenheit werden selbst die stressigsten Situationen beherrschbar. 

„Selbst wenn es auf der Arbeit mal stressig wird, haben wir bei Diskussionen oft Spaß und lachen sehr viel, sodass wir selbst, wenn es viel zu tun gibt, Freude an der gemeinsamen Arbeit haben.“ – Emmanuelle Benoliel, VP of Demand Gen

7. Das Kundenerlebnis proaktiv gestalten 

Proaktivität kann Ihnen helfen, positivere und authentischere Kundenerlebnisse zu schaffen. 

„Ich sorge für Freude bei meinen Kunden, indem ich mich regelmäßig melde, sie proaktiv auf dem Laufenden halte und mich vergewissere, dass sie mit ihren Ergebnissen zufrieden sind. Je nach Unternehmen kann es sein, dass ich mich dabei eher auf saisonale Veränderungen oder spannende neue Produkt-Launches konzentriere.“ – Samantha Avillo, Senior Customer Success Manager

8. Leichtigkeit in alltägliche Gespräche bringen 

Wenn Sie Humor in Ihre Vorschläge und Gespräche einfließen lassen, fühlen sich die Menschen unterstützt und die Tage vergehen schneller. 

„Wenn ich mit meinen Kolleg:innen kommuniziere, verbinde ich das gerne mit einem Witz oder lustigen E-Mails und Kommentaren, um die Stimmung etwas aufzuheitern.“ – Megan Cull, Account Executive Team Lead

„Das Team für Partnerschaften in Nordamerika verwendet Kona für tägliche Nachrichten an das Team. Ich nutze meinen täglichen Beitrag gerne, um etwas zu posten, das meine Teamkolleg:innen zum Lachen bringt. Es ist eine gute Möglichkeit, positiv in den Tag zu starten.“ – Autumn Carter, Tech Partnerships Manager für Nordamerika

9. Authentische Interaktionen 

Wenn Sie bei der Arbeit Sie selbst sind, trägt das zu einem angenehmeren Arbeitsumfeld bei. 

„Ich hatte einen Kunden, bei dem es Bedenken zum Portieren der Nummern gab, weil sie in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen damit gemacht hatten. Also rief ich dort an, um darüber zu sprechen und ihnen die Abläufe zu erklären und sie zu überzeugen. Ich denke, das hat einen großen Unterschied gemacht. Ich denke, dass diese Interaktion so erfolgreich und bedeutungsvoll war, weil ich einfach ich selbst und authentisch war.“ – Kai Merida, Porting Specialist 2

10. Beziehungen pflegen 

Wenn Sie sich Zeit nehmen – und seien es auch nur ein paar Minuten –, um sich Ihren Kolleg:innen zuzuwenden, trägt das auf jeden Fall zu einem guten Tag bei. 

„Ich freue mich jedes Mal, wenn mir jemand ein kniffliges Thema, ein kompliziertes Projekt oder ein heikles Kundenproblem anvertraut, aber in letzter Zeit hat es mich besonders berührt, wenn Kolleg:innen von Aircall sich bei mir gemeldet haben, um einfach nur zu plaudern, gemeinsam einen Kaffee über Zoom zu trinken und zu hören, wie es mir geht. Ich finde es auch immer amüsant, wenn mir jemand Memes zum Thema Technologie-Kundensupport sendet.“ – Maddie Fenn, Kundensupport

„Da wir zurzeit alle im Homeoffice arbeiten, sind wir sehr auf die schriftliche Kommunikation angewiesen. Da verfällt man leicht in einen sehr „funktionalen“ Trott und verliert den Blick fürs Menschliche. Es ist wichtig, ab und zu mit ehrlichem Interesse zu fragen, wie es den anderen geht.“ – Anna Keroullé, VP of Brand & Content

Das Business Telefonsystem für moderne Teams