So besetzt du hybride Arbeitsplätze - Aircall Blog

Die Grundlagen eines hybriden Arbeitsplatzes | Teil 3: So besetzt du hybride Arbeitsplätze

Hiring hybrid employees: traits to look for
von
Emily Gregor

Dieser Artikel ist Teil unserer Reihe über den Aufbau des ultimativen hybriden Arbeitsplatzes. Hier erfährst du mehr über die Vorteile dieses Arbeitsmodells und wie du die Zusammenarbeit zwischen Teammitgliedern vor Ort und im Homeoffice optimal gestaltest.

Ein hybrider Arbeitsplatz bedeutet, dass einige der Mitarbeiter:innen eines Unternehmens am Firmenstandort und einige im Homeoffice arbeiten. 

Bei einem hybriden Arbeitsmodell haben Unternehmen die Möglichkeit, das beste Personal unabhängig von Wohnort und Zeitzone einzustellen. Das bedeutet allerdings nicht, dass du einfach jede Person einstellen solltest, die die gesuchten Fachkompetenzen mitbringt, z. B. in Bezug auf das Bildungsniveau und die berufliche Laufbahn. Die Person muss außerdem in der Lage sein, optimal und effektiv in einem hybriden Arbeitsumfeld zu arbeiten. Im Folgenden gehen wir darauf ein, auf welche Eigenschaften du bei der Zusammenstellung deines Teams achten solltest.

8 Merkmale erfolgreicher Mitarbeiter:innen in einer hybriden Arbeitsumgebung

1. Zusammenarbeit

Die Arbeit im Homeoffice kann leicht den Anschein erwecken, allein zu arbeiten, statt als Teil eines Teams. Achte darauf, dass deine Neuzugänge offen und bereit sind, in Teams zu arbeiten und aktiv zu kommunizieren, wenn sie Hilfe brauchen. Mangelnde Zusammenarbeit führt nur zu verpassten Terminen, internen Konflikten und Fehlern, die später größere Probleme verursachen können.

2. Transparenz

Da die Vorgesetzten keinen vollständigen Überblick haben, müssen Mitarbeiter:innen an hybriden Arbeitsplätzen transparent über ihre Arbeitsbelastung und dergleichen berichten. Sie müssen mitteilen, wenn sie überfordert sind oder wenn sie glauben, eine Frist nicht einhalten zu können. Auf diese Weise können die Teammitglieder und Führungskräfte ihre Kapazitäten besser einschätzen und ihre Erwartungen entsprechend anpassen. Außerdem kannst du deinem Team helfen, sich weiterzuentwickeln und anvisierte Ziele zu erreichen.

3. Agilität und Flexibilität

In vielen Unternehmen stecken die hybriden Arbeitsmodelle noch in den Kinderschuhen, weshalb die Mitarbeiter:innen besonders offen für Veränderungen sein müssen. 

4. Zielorientiert

Mitarbeiter:innen in hybriden Arbeitsumfeldern müssen sich über Fristen, Unternehmensstandards und -richtlinien im Klaren sein und Maßnahmen ergreifen, um auf die Ziele hinzuarbeiten. Ohne eine zielorientierte Denkweise können sie leicht daran scheitern, ihre Ziele zu erreichen, vor allem ohne persönliche Anleitung.

Bereit besser zu telefonieren?

5. Wachstumsorientiert

Andererseits sollten sich die Mitarbeiter:innen nicht nur auf die Ziele des Tages bzw. der Woche konzentrieren, sondern auch an ihrer persönlichen Weiterentwicklung arbeiten. Sie sollten eine klare Vorstellung davon haben, was sie in drei bis fünf Jahren erreichen wollen, und einen Plan haben, wie sie dieses Ziel erreichen können. Eine wachstumsorientierte Einstellung bedeutet, dass Mitarbeiter:innen bereit sind, zusätzlichen Aufwand in ihr persönliches und geschäftliches Wachstum zu investieren.

6. Kundenfokussiert 

Kunden spielen eine große Rolle für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Du brauchst daher Mitarbeiter:innen, denen Kundenbeziehungen, Wachstum und Akquisition genauso wichtig sind wie dir selbst. Mitarbeiter:innen mit einer kundenorientierten Denkweise suchen auch an einem hybriden Arbeitsplatz aktiv nach Möglichkeiten, das Kundenerlebnis zu verbessern.

7. Zielstrebigkeit

Auch hier gilt: Da die Führungskräfte Neuzugänge nicht so begleiten können wie in einem traditionellen Arbeitsumfeld, ist eine besondere Zielstrebigkeit bei der Arbeit erforderlich. Mitarbeiter:innen an hybriden Arbeitsplätzen brauchen Ausdauer und einen starken Willen, um die geforderte Arbeit in guter Qualität und pünktlich zu erledigen – unabhängig davon, ob sie im Büro oder von zu Hause aus arbeiten.

8. Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten

Neben Zusammenarbeit und Transparenz ist vor allem eine gute Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg eines hybriden Arbeitsmodells. Mitarbeiter:innen müssen mitteilen, wenn sie Zugang zu bestimmten Ressourcen benötigen, wenn sie Fristverlängerungen brauchen und wenn sie auf Probleme stoßen. Mangelnde Kommunikation führt zu noch größeren Problemen, vor allem, wenn man sich mit seinen Problemen alleingelassen fühlt.

Erfahren Sie mehr über das Onboarding neuer Mitarbeiter:innen für hybride Arbeitsplätze

Die richtigen Tools für einen effektiven hybriden Arbeitsplatz

Ein hybrider Arbeitsplatz ist die Zukunft der Arbeit, da er die Nachteile der Arbeit im Büro und im Homeoffice ausgleicht.

Allerdings hat auch ein hybrider Arbeitsplatz seine Schwächen. Um diese zu überwinden, solltest du eine Kultur der Zusammenarbeit fördern, indem du deine Mitarbeiter:innen mit den richtigen Tools ausstattest und sie unterstützt.

Aircall versteht die Herausforderungen bei der Zusammenarbeit und der Abstimmung von Teams in verschiedenen Arbeitsumgebungen – genau deshalb bieten wir nicht einfach irgendein Telefonie-Tool an. Wir stellen deinem Unternehmen ein Tool zur Verfügung, mit dem Meetings in Echtzeit aufgezeichnet und transkribiert werden können, sodass du volle Transparenz erhältst, auch wenn du selbst nicht am Meeting teilnimmst. Darüber hinaus bietet Aircall Geschäftszeiten-Funktionen, die deinem Team die Vereinbarung ihres Berufs- und Privatlebens und eine optimale Zeitplanung ermöglichen. Vor allem aber lässt sich Aircall in über 80 Tools integrieren, die die Kommunikation verbessern, die Arbeitsabläufe im Team optimieren und vieles mehr.

Willst du das volle Potenzial deines Unternehmens ausschöpfen, indem du einen hybriden Arbeitsplatz in dein Geschäftsmodell integrierst? Vereinbare ein Gespräch mit uns, um zu erfahren, wie wir dich dabei unterstützen können.

Das Business Telefonsystem für moderne Teams