Schluss mit offline! Förderprogramme für die Digitalisierung - Aircall Blog

Schluss mit offline! Förderprogramme für die Digitalisierung

digitalisierung
von
Denise Wildenhayn

Na, arbeiten Sie noch manuell oder digitalisieren Sie schon?

Viele Unternehmen Deutschlands stehen aktuell vor der Herausforderung, digitale Technologien und Anwendungen in ihren Geschäftsalltag zu integrieren. Zwar hat die Coronakrise der Entwicklung einen ordentlichen Schub verliehen, aber vor allem bei KMU bleibt bei der komplexen Umstellung bestehender Systeme und Prozesse noch viel Luft nach oben. 

Um den Mittelstand weiterhin wettbewerbs- und damit zukunftsfähig zu machen, existieren auf Bundes- und Landesebene zahlreiche Förderprogramme zur Digitalisierung. Je nach Art der Initiative erhalten Unternehmen hierbei entweder Direktzuschüsse oder spezielle Kredite, mit denen Sie unter anderem Ausgaben für externe Beratung und Soft- bzw. Hardware decken können. 

Damit du einen besseren Überblick erhältst, welche Fördermittel für die Digitalisierung für dein Unternehmen in Frage kommen, haben wir dir die wichtigsten Programme von Bund und Ländern zusammengefasst: 

Bundesweit

Digital Jetzt

Für wen: KMU, Handwerksbetriebe, Freiberufler

Bedingungen: Sitz in Deutschland, alle Branchen, bis max. 499 Mitarbeiter

Förderung: Zuschuss von 3.000 Euro bis max. 100.000 Euro je nach Förderprogramm

Bereit besser zu telefonieren?

Gefördert wird: Entwicklung von Lösungen und Prozessen rund um Digitalisierung, Beratung/Schulungen

Konditionen: Förderquoten richten sich nach Unternehmensgröße

Weitere Informationen: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html

Go digital

Für wen: KMU, Handwerksbetrieb

Bedingungen: Sitz in Deutschland, weniger als 100 Mitarbeiter, Jahresbilanzsumme von höchstens 20 Mio. Euro

Förderung: Zuschuss über max. 16.500 Euro, 50% Förderquote

Gefördert wird: Weiterbildungen und Beratung zu Digitalisierung und IT-Sicherheit

Konditionen: Beratungsdienstleistungen dürfen nur durch autorisierte Berater erfolgen

Weitere Informationen: https://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/go-digital.html

BAFA – Förderung unternehmerischen Know-hows

Für wen: Jungunternehmen, Bestandsunternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten sowie Freiberufler

Bedingungen: Sitz in Deutschland

Förderung: die Höhe der Förderung ist individuell und richtet sich nach Standort des Unternehmens und den maximal förderfähigen Beratungskosten, bis max. 4000 Euro, Fördersatz von bis zu 90%

Gefördert wird: Beratungen zur Unternehmensführung

Konditionen: die Wahl der Berater steht frei

Weitere Informationen: https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html

ERP – Digitalisierungs- und Innovationskredit (KfW)

Für wen: KMU, Jungunternehmen und Freiberufler

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Deutschland

Förderung: Kredit von mind. 25.000 Euro und max. 25 Mio. Euro

Gefördert wird: Investitionen im Bereich Innovation und Digitalisierung

Konditionen: Mindestlaufzeit von 2 Jahren, 70% Haftungsfreistellung

Weitere Informationen: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Innovation/F%C3%B6rderprodukte/ERP-Digitalisierungs-und-Innovationskredit-(380-390-391)/#

Berlin

Digitalprämie Berlin

Für wen: KMU und Soloselbstständige mit Sitz oder Betriebsstätte in Berlin

Bedingungen: Gründung vor dem 31.12.2019; Freiberufler benötigen Einkommen von mind. 26.000 Euro / Jahr

Förderung: 50% der Ausgaben für Digitalisierungprozesse

Gefördert wird: Aufwendungen für IT-Sicherheit, digitale Beratung und digitale Transformationsprozesse

Konditionen: KMU mit weniger als 10 Mitarbeitern erhalten eine Förderung von 7.000 Euro. Betrieben, die zwischen 10 und 249 Mitarbeiter beschäftigen, steht eine Summe von 17.000 Euro zu.  

Weitere Informationen: https://www.ibb-business-team.de/digitalpraemie-berlin

Berlin Mittelstand 4.0

Für wen: Größere Unternehmen (bis 3.000 Mitarbeiter), KMU, Startups, Soloselbstständige

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Berlin; Tätigkeit in den Sektoren Industrie, Dienstleistung oder IT

Förderung: Kredit zwischen 2 und 6 Millionen Euro mit günstigen Zinsen sowie eine Haftungsfreistellung von 60% durch die Investitionsbank Berlin (IBB)

Gefördert wird: Digitalisierungsbemühungen und Investitionen rund um Produktion und Service

Konditionen: Flexible Laufzeiten der Kredite zwischen 3 und 10 Jahren

Weitere Informationen: https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/berlin-mittelstand-4.0.html

Brandenburg

Brandenburgischer Innovationsgutschein – BIG Digital

Für wen: KMU und Handwerksbetriebe

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte im Land Brandenburg

Förderung: nicht rückzahlbarer Zuschuss von bis zu 550.000 Euro

Gefördert wird: max. 50.000 Euro für Aufwendungen im Bereich Beratung und Schulung (Laufzeit 6 Monate); max. 500.000 Euro für die Implementierung von Digitalisierungsmaßnahmen (Laufzeit 36 Monate)

Konditionen: je nach Voraussetzung existieren weitere Optionen mit unterschiedlichen Zuwendungen, die teilweise auch mehrfach beantragt werden können (kleiner BIG-Transfer, großer BIG-Transfer, BIG FuE, BIG-EU)

Weitere Informationen: https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/brandenburgischer-innovationsgutschein-big/

Bayern

Digitalbonus

Für wen: KMU

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Bayern

Förderung: Standard-Variante -> Zuschuss von 10.000 Euro, Plus-Variante -> Zuschuss von 50.000 Euro

Gefördert wird: Ausgaben für IT-Sicherheit; Aufwendungen für die Einführung oder Verbesserung von Prozessen oder Produkten, sofern dabei digitale Systeme zum Einsatz kommen

Konditionen: Förderquote von 30% für Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern; bei Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern beträgt die Förderquote 50%

Weitere Informationen: https://www.digitalbonus.bayern/

Innovationskredit 4.0

Für wen: KMU und Soloselbstständige

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Bayern

Förderung: Darlehen mit niedrigen Zinsen von der Lfa Förderbank Bayern; die Mindesthöhe beträgt 25.000 Euro, maximal kann der Kredit 7,5 Millionen Euro betragen

Gefördert wird: Digitalisierung sowie innovative Vorhaben

Konditionen: Finanzierung von bis zu 100% der förderfähigen Ausgaben

Weitere Informationen: https://lfa.de/website/de/foerderangebote/innovation/foerderangebot/darlehen/index.php

Baden-Württemberg 

Innovationsgutschein Hightech Digital

Für wen: KMU

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Baden-Württemberg, Unternehmen muss länger als 5 Jahre bestehen, max. 100 Mitarbeiter und 20 Mio. Euro Umsatz im Jahr (Ausnahme: Wenn Vorhaben mit Startup als FuE-Dienstleister umgesetzt wird, können auch Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern und 43 Mio. Euro Jahresumsatz einen Antrag stellen)

Förderung: Zuschuss von max. 20.000 Euro (deckt max. 50% der Ausgaben ab)

Gefördert wird: Entwicklung, Forschung und Realisierung von digitalen Dienstleistungen oder Produkten

Konditionen: kann 1x pro Kalenderjahr beantragt werden,

Weitere Informationen: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/innovation/innovationsgutscheine/innovationsgutschein-hightech-digital/

Digitalisierungsprämie Plus

Für wen: KMU oder Soloselbstständige mit Sitz oder Betriebsstätte in Baden-Württemberg

Bedingungen: max. 500 Mitarbeiter, Umsatz pro Jahr von max. 500 Mio. Euro

Förderung: Kredit von 10.000 Euro bis 120.000 Euro mit Tilgungszuschuss

Gefördert wird: IT Sicherheit, Entwicklung und Implementierung von digitalen Produkten und Prozessen, Schulungen rund um Digitalisierung

Konditionen: Tilgungszuschuss ist von Kredithöhe abhängig, 0 bis 2 Jahre sind tilgungsfrei; Laufzeit kann 5, 7 oder 10 Jahre betragen

Weitere Informationen: https://www.l-bank.de/produkte/wirtschaftsfoerderung/digitalisierungspraemie.html

Bremen

Bremen – Digitalisierung

Für wen: KMU

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Bremen

Förderung: Zuschuss von 50% der Beratungskosten, max. 5.000 Euro

Gefördert wird: Beratung rund um den Bereich Digitalisierung

Konditionen: KMU können Berater aus einer Selektion an Beratungsunternehmen wählen

Weitere Informationen: https://www.digitalisierung-bremen.de/beratungsfoerderung-zu-digitalisierung-und-arbeit-40/

Hamburg

Kredit – Innovation

Für wen: Unternehmen und Startups

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Hamburg, bei Startups muss mindestens ein Jahresabschluss vorliegen

Förderung: Kredit über 25.000 Euro bis 1,5 Mio. Euro, zinsverbilligt

Gefördert wird: Vorhaben, Mittel und Entwicklung rund um Digitalisierung

Konditionen: 70% Haftungsfreistellung, Laufzeit von bis zu 10 Jahren, mind. ein Jahr ohne Tilgung

Weitere Informationen: https://www.ifbhh.de/programme/gruender-and-unternehmen/gruenden-und-nachfolgen/innovatives-startup-gruenden/hamburg-kredit-innovation

Hessen 

DIGI-Zuschuss

Für wen: KMU und Soloselbstständige

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Hessen

Förderung: nicht rückzahlbarer Zuschuss für Ausgaben von 4.000 Euro bis max. 10.000 Euro

Gefördert wird: Prozesse und Produkte rund um die digitale Transformation, Maßnahmen für IT-Sicherheit, Beratungsleistungen

Konditionen: 50% Förderquote

Weitere Informationen: https://www.wibank.de/wibank/digital-zuschuss/digi-zuschuss-460940

Innovationskredit

Für wen: Gründer, KMU und Soloselbstständige

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Hessen, weniger als 500 Mitarbeiter, Unternehmen müssen eines der Innovationskriterien erfüllen

Förderung: Kredit von 100.000 Euro bis max. 7,5 Mio. Euro

Gefördert wird: Betriebsmittel und Investitionen zur Digitalisierung

Konditionen: Laufzeit von 3, 5, 7 oder 10 Jahren; bei Laufzeiten ab 5 Jahren sind 1 bzw. 2 tilgungsfreie Jahre möglich; fester Zinssatz für gesamte Laufzeit; 70% Haftungsfreistellung

Weitere Informationen: https://www.wibank.de/bpshort/servlet/wibank/innovationskredit-hessen/innovationskredit-hessen-392026

Mecklenburg-Vorpommern

DigiTrans – Digitalisierung in der Wirtschaft

Für wen: KMU, Gründer, Startups

Bedingungen: Haupterwerb sowie Hauptsitz in Mecklenburg-Vorpommern, weniger als 250 Mitarbeiter, Jahresumsatz von max. 50 Mio. Euro bzw. Jahresbilanz von max. 43 Mio. Euro

Förderung: Nicht rückzahlbarer Zuschuss von 8.000 Euro bis max. 20.000 Euro

Gefördert wird: Projekte und Investitionen zur digitalen Transformation

Konditionen: für kleine Unternehmen bis zu 50% Förderquote, bei mittleren Unternehmen werden bis zu 35% der Ausgaben abgedeckt

Weitere Informationen: https://www.lfi-mv.de/foerderungen/digitrans/

Niedersachsen

Digitalbonus Niedersachsen

Für wen: Handwerksbetriebe, KMU und freie Planungsbüros für digitales Bauen

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Niedersachsen; KMU sollten im Bereich der eHealth, Life Sciences oder im Gewerbe tätig sein

Förderung: Zuschuss von 2.500 Euro bis max. 10.000 Euro

Gefördert wird: Investitionen in IT-Sicherheit und IT-Infrastruktur im Rahmen der Digitalisierung

Konditionen: kleine Unternehmen erhalten bis zu 50% Förderquote, die Ausgaben mittlerer Unternehmen werden bis zu 30% bezuschusst

Weitere Informationen: https://www.nbank.de/Unternehmen/Existenzgr%C3%BCndung/Digitalbonus.Niedersachsen/index.jsp

Innovationsförderung für KMU und Handwerk (NBank)

Für wen: KMU und Handwerksunternehmen aus dem Gewerbe

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Niedersachsen, Eintrag ins Handelsregister bzw. im Sinne der Handwerksordnung

Förderung: Zuschuss bis zu 35% bzw. max. 100.000 Euro

Gefördert wird: Investitionen in Produkte, Innovationsvorhaben und Dienstleistungen

Konditionen: Für Maßnahmen zur Markteinführung max. 50.000 Euro Fördersumme

Weitere Informationen: https://www.nbank.de/Unternehmen/Innovation/Niedrigschwellige-Innovationsf%C3%B6rderung-f%C3%BCr-KMU-und-Handwerk/index.jsp

Nordrhein-Westfalen

Mittelstand Innovativ & Digital (MID)

Für wen: KMU aus allen Branchen

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Nordrhein-Westfalen

Förderung: Es gibt verschiedene Gutscheine mit verschiedenen Förderungsschwerpunkten

MID-Digitalisierung – Zuschuss bis 15.000 Euro, 60% bis 80% Förderquote, für die Umsetzung von Digitalisierungslösungen)

MID-Plus – Zuschuss bis 15.000 Euro, 60% bis 80 % Förderquote, Umstellung phys. Angebote auf dgt. Dienstleistungen

MID-Analyse – Zuschuss bis 15.000 Euro, 60% bis 80 % Förderquote, für wiss. Analyse dgt. Technologien

MID-Innovation – Zuschuss bis 15.000 Euro, 60% bis 80 % Förderquote, für. wiss. Forschung und Entwicklung

MID-Assistent/In – Zuschuss bis 15.000 Euro, 60% bis 80 % Förderquote, für Einstellung eines Hochschulabsolventens im Rahmen eines Digitalisierungsprojekts

Gefördert wird: Beratung, Projekte, Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der Digitalisierung

Konditionen: je nach Gutschein

Weitere Informationen: https://www.mittelstand-innovativ-digital.nrw/mid-gutscheine/digitalisierungsgutschein

NRW.BANK.Digitalisierung und Innovation

Für wen: KMU im Gewerbe, Freiberufler, Unternehmen in Gründung

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Nordrhein-Westfalen

Förderung: Kredit von bis zu 10 Mio. Euro

Gefördert wird: Investitionen in den Bereichen Innovation und Digitalisierung

Konditionen: optional mit 60% oder 80% Haftungsfreistellung oder einer Bürgschaft, Laufzeiten von 3 bis 10 Jahren, unter Umständen mit Tilgungsfreijahr

Weitere Informationen: https://www.nrwbank.de/de/foerderung/foerderprodukte/15914/produktdetail.html?backToResults=true

Rheinland-Pfalz

BITT-Technologieberatung

Für wen: KMU

Bedingungen: Betriebsstätte in Rheinland-Pfalz

Förderung: Zuschuss zu Beratungskosten, max. 400 Euro pro Tag (mind. 8 Beratungsstunden)

Gefördert wird: Beratungen rund um Technologie und Digitalisierung

Konditionen: max. 15 Tage innerhalb von 3 Steuerjahren

Weitere Informationen: https://isb.rlp.de/foerderung/138.html

Innovationskredit RLP

Für wen: KMU, Small-MidCap-Unternehmen, Freiberufler

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Rheinland-Pfalz, bei Freiberuflern mind. 2 vollständige Jahresabschlüsse

Förderung: Kredit von 25.000 Euro bis zu 2 Mio. Euro

Gefördert wird: Betriebsmittel und Investitionen für Digitalisierungsvorhaben

Konditionen: optionale Tilgungsfreijahre, Haftungsfreistellung von 70%, Laufzeit von 3 bis 10 Jahren

Weitere Informationen: https://isb.rlp.de/foerderung/608-609.html

Schleswig-Holstein

Digitalbonus

Für wen: KMU, Freiberufler und Vereine

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Schleswig-Holstein, max. 5 Mitarbeiter, Unternehmen müssen dauerhaft am Markt tätig sein

Förderung: Einmaliger Zuschuss von mind. 500 und max. 1.000 Euro

Gefördert wird: Investitionen in Hard- und Software sowie Dienstleistungen für Digitalisierungsmaßnahmen

Konditionen: Förderungsbetrag reduziert sich auf tatsächliche Ausgaben, wenn diese weniger als 1.000 Euro betragen

Weitere Informationen: https://www.ib-sh.de/produkt/landesprogramm-wirtschaft-digibonus-i-schleswig-holstein/

Saarland

DigitalStarter

Für wen: KMU

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte im Saarland

Förderung: Zuschuss von mind. 3.000 Euro und max. 12.500 Euro

Gefördert wird: IT-Sicherheit, Implementierung digitaler Systeme

Konditionen: Bei kleinen Unternehmen beträgt der Fördersatz 50%, bei mittleren Unternehmen werden bis zu 30% der Ausgaben bezuschusst

Weitere Informationen: https://www.digitalstarter.saarland/

Sachsen

E-Business

Für wen: KMU und Freiberufler

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen

Förderung: Zuschuss von max. 50.000 Euro, 50% Förderungsquote

Gefördert wird: Implementierung von Technologie und Infrastruktur, Beratung sowie Projekte rund um die Digitalisierung

Konditionen: Beratungsleistungen werden mit bis zu 900 Euro / Tag (max. 5 Tage) bezuschusst, pro Unternehmen kann innerhalb von 3 Jahren nur eine Förderung gewährt werden

Weitere Informationen: https://www.sab.sachsen.de/f%C3%B6rderprogramme/sie-m%C3%B6chten-ein-unternehmen-gr%C3%BCnden-oder-in-ihr-unternehmen-investieren/e-business.jsp#program_conditions

Sachsen-Anhalt

IB-Digitalisierungsdarlehen

Für wen: KMU und Freiberufler

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt

Förderung: Kredit von mind. 10.000 Euro und max. 1,5 Mio. Euro

Gefördert wird: Dienstleistungen, Produkte, Personalausgaben und Projektinvestitionen für Digitalisierungsmaßnahmen

Konditionen: Laufzeit von bis zu 10 Jahre, max. 2 Jahre tilgungsfrei

Weitere Informationen: https://www.ib-sachsen-anhalt.de/unternehmen/digitalisieren/ib-digitalisierungsdarlehen

Thüringen

Digitalbonus Thüringen

Für wen: KMU aus dem Gewerbe sowie wirtschaftsnahe Freiberufler

Bedingungen: Sitz oder Betriebsstätte in Thüringen, das Vorhaben sollte innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen sein

Förderung: Zuschuss von 50% der Ausgaben bis max. 15.000 Euro

Gefördert wird: Schulungen, Investitionen in Hard- und Software sowie Dienstleistungen im Rahmen von Digitalisierungsvorhaben

Konditionen: Gesamtinvestition muss zwischen 5.000 Euro und 150.000 Euro liegen

Weitere Informationen: https://www.aufbaubank.de/Foerderprogramme/Digitalbonus-Thueringen#zielgruppe

Zusätzlich zu den staatlichen Initiativen unterstützen wir bei Aircall Sie mit unserem eigenen Förderprogramm Go digital! zur Digitalisierung. Dieses richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen mit analogen Telefonanlagen, die das vielfältige Potenzial der VoIP-Telefonie für ihre täglichen Prozesse nutzen wollen. Einmal als förderfähig bestätigt, gewähren wir Ihnen einen einjährigen Zuschuss für die Digitalisierung Ihrer Telefonanlage. 

Weitere Informationen zu dem Aircall Go digital!-Programm finden Sie hier.

Das Business Telefonsystem für moderne Teams