Mit der Kraft der Sonne + Aircall: Enpal erobert den Solarmarkt

enpal logo

Enpal

enpal

IntegrationSalesforce

RegionEMEA

FachgebietSales

Der Koalitionsvertrag vom März 2018 sieht vor, den Anteil Erneuerbarer Energien (EE) bis 2030 auf 65 Prozent des Bruttostromverbrauchs anzuheben. Doch nicht nur auf öffentlicher Ebene geht der Ausbau von Photovoltaik-Anlagen voran, auch privat schaffen sich immer mehr Hausbesitzer in Deutschland eine Solaranlage auf dem Dach oder im Garten an. Im Sommer diesen Jahres produzierte die Sonnenkraft erstmals mehr Energie als die Windanlagen hierzulande.

An der Schnittstelle von Solar und Digital

Dennoch reicht die Windkraft allein nicht aus, um uns mit ausreichend erneuerbarer Energie zu versorgen. Angesicht der zunehmenden Umweltkatastrophen, nahm sich der frischgebackene Vater Mario Kohle vor rund sieben Jahren, der schon immer ein Unternehmergeist war, zusammen mit zwei anderen Mitbegründer ein Herz und rief Enpal ins Leben. Seine Motivation: Dafür zu sorgen, dass seine Kinder in derselben schönen Welt aufwachsen, die er erlebt hat.

Photovoltaik wird nach Ansicht von Mario Kohle, CEO von Enpal noch völlig unterschätzt, vor allem in Nordeuropa. Hinzu kommt, dass die Energiewende nicht schnell genug vorangeht, um größere Klimakatastrophen einzudämmen. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, musste ein Wechsel her. Und hier kommt Enpal ins Spiel. Auf der Webseite können Kunden in wenigen Schritten ihre Solaranlage konfigurieren und nach einer persönlichen Beratung mitsamt Installation bestellen.

"Digital kann man vieles schneller vorantreiben als analog. Und an der Schnittstelle von Digital und Solar ist Enpal entstanden.” Matthias Knoche, Head of Product Management

Mit Enpal wollen sie die eher schleppend vorangehende Energiewende maßgeblich unterstützen und beeinflussen. Zunächst erstmal nur in Deutschland, aber perspektivisch soll sich der Einfluss auf ganz Europa ausweiten.

Den Vertrieb von Solaranlagen komplett neu aufgerollt

Doch wie? Die Beratung über die eigene Solaranlage übernehmen oft noch die lokalen Elektrobetriebe als Teilleistung neben der Installation. Allerdings sind Elektriker nicht unbedingt die geborenen Berater oder Experten bei der Ertragsprognose, sondern in erster Linie Spezialisten im Elektrohandwerk.

Enpal arbeitet mit über 65 Handwerkspartnern deutschlandweit zusammen und unterstützt sie beim Vertrieb von Solaranlagen - digital und übers Telefon, was das bevorzugte Kommunikationsmittel im Unternehmen ist. Denn der Kontakt per Telefon ist schlicht persönlicher und nahbarer als per Email. Mit Hilfe von Internet- und Videotelefonie sowie ausgedehnter Onlinekommunikation revolutioniert Enpal den Vertrieb von Solaranlagen in Deutschland.

Irgendwann wollten sie mehr als nur telefonieren: Enpal wollte die tägliche Kommunikation mit Kunden und Partnern am Telefon messen - und so entdeckte das Team Aircall für sich.

"Es gibt 200 IP-Telefonanbieter, aber nicht viele, die eine so tiefe Integration mit Salesforce oder anderen CRMs anbieten. Uns war wichtig, dass der Nutzer selbst seine Performance sehen und darauf reagieren kann.”

Dank der schnellen Installation und einfachen Integration mit Salesforce, konnten die rund 100 Mitarbeiter im Sales und Kundenservice problemlos weiterarbeiten. Das wiederum hat direkt zu einem Anstieg des Anrufvolumens geführt. Das liegt vor allem an der nahtlosen Integration mit Salesforce inklusive Datensynchronisation und Click-to-Dial.

"Du kannst jeden Tag und zu jeder Stunde abschätzen, wie dein Wasserstand ist. Wenn du die Zahlen hast. Und das finden wir so praktisch an Aircall, dass unsere Mitarbeiter ihre Performance selbst kontrollieren und entsprechend handeln können.”

Der Wechsel zu Aircall hat Enpal geholfen, so effizient wie möglich zu agieren und jeder Mitarbeiter konnte stets 100 % geben - für mehr Solarenergie in Deutschland und eine saubere Zukunft für unsere Kinder.

Footer

Das Business Telefonsystem für moderne Teams